Im Haupthaus befindet sich unsere Piratengruppe, eine altersgemischte Tagesstättengruppe mit 20 Kindern im Altern von 2 bis 6 Jahren. Die Gruppe wird von 3 Erzieherinnen betreut.

Wie gestaltet sich der Tagesablauf bei den "Piraten"?

 

Die ersten Kinder werden bei uns in der Piratengruppe ab 07.00 Uhr betreut.

Sie haben dann die Möglichkeit, während der Frühstückszeit, die bis 09.00 Uhr andauert, mit anderen Kindern und in Betreuung einer Erzieherin zu frühstücken.

In der sich anschließenden Freispielphase wählen sie ihren Spielpartner und Spielort  frei aus. Ihnen stehen hierbei der Gruppenraum; auf zwei Ebenen, die Deele, die Schatzinsel, das Außengelände und die Schatzkiste als Spielbereiche zur Verfügung.   

Im weiteren Verlauf des Tages bieten wir den Kindern zur ganzheitlichen und individuellen Förderung unterschiedliche Angebote in allen Bildungsbereichen z.B.: dem musisch-ästhetischen Bereich, der Sprache und Kommunikation etc. an.

Ab 11.30 Uhr steht den Kindern dann ein warmes Mittagessen zur Verfügung, welches sie in zwei Gruppen essen. 

Anschließend bieten sich unterschiedliche Ruhephasen, wie z.B.: der Mittagsschlaf oder das Ausruhen bzw. leise Spielen in der Gruppe an.

Um 14.00 Uhr stehen den Kindern Obst und Gemüse bei unserer Erfrischungspause zu Verfügung. 

Nach der Erfrischungspause können die Kinder bis zum Abholen wieder ins Freispiel starten oder angefangene Angebote zu Ende bringen. 

Besondere Schwerpunkte unserer Arbeit sind unter anderem: 

 

Die Förderung jedes einzelnen Kindes, entsprechend seinem individuellen Entwicklungsstand. Wir holen jedes Kind da ab, wo es steht. Das tägliche Miteinander bildet dabei den Grundstock unseres sozialen Lernens. Hierbei wird das Kind in seiner Persönlichkeitsentwicklung von uns wertschätzend und liebevoll begleitet, bestärkt und unterstützt. Durch abwechslungsreiche und unterschiedlichste Angebote im beispielsweise kreativen, motorischen, naturwissenschaftlichen und mathematischen Bereich, sowie im freien Spiel können die Kinder sich bei uns frei entfalten und sich stets weiterentwickeln. 
Weiterhin nutzen wir die Turnhalle der Friedrich-Wilhelm-Weber-Schule und unsere  Schatzkiste für psychomotorischen Bewegungsangebote. Unsere „Schlaufüchse“, die Kinder im letzten Kita-Jahr vor der Schule, treffen sich regelmäßig, um vielfältige Erfahrungen im mathematischen, sprachlichen und naturwissenschaftlichen, sowie zahlreichen anderen Bereich zu machen. Ausflüge, Exkursionen in die Natur und Spaziergänge runden das ganzheitliche Angebot unsererseits ab.